Einführung in die Psychotraumatologie

Laut wissenschaftlicher Erkenntnisse haben ca. 80 Prozent der Klient_innen der stationären Kinder- und Jugendhilfe traumatische Erfahrungen gemacht. Der Themenkomplex Trauma ist auch in Regelgruppen allgegenwärtig. In Ermangelung einer flächendeckenden therapeutischen Unterstützung sind Fachkräfte der Sozialen Arbeit gezwungen, sich intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen. Dies ist erforderlich, um das Verhalten der Klient_innen zu verstehen, ihnen bestmögliche Unterstützung zu bieten und vor allem um selbst gesund zu bleiben.

In diesem Seminar werden Grundlagenkenntnisse zum Thema Psychotraumatologie sowie die möglichen psychodynamischen Auswirkungen vermittelt. Die Teilnehmenden werden in die Lage versetzt, nachzuvollziehen, welche Auswirkungen traumatische Ereignisse auf das Denken, Fühlen und Handeln von Kindern- und Jugendlichen haben und wie diese professionell unterstützt werden können.

 

Inhalte:

 

  • Trauma-Begriff

  • Das dreigliedrige Gehirn

  • Psychodynamik

  • Trauma-Kommunikation

Referierend: Cindy Pupkes

KONTAKT

IFI STIFTUNG

Lena Pflüger

Schmiedestraße 1

26632 Ihlow-Riepe
Tel.:  0 49 28 / 91 47-128
Fax: 0 49 28 / 91 47-140
E-Mail: info@ifi-stiftung.de

© 2020 IFI STIFTUNG